|  
Nachrichten

Segezha geht voraussichtlich Ende April an die Börse

22.04.2021 − 

Die russische Segezha Group, eine Tochtergesellschaft der Sistema Holding, will Ende April an die Börse gehen.

Nach Angaben des Unternehmens hat die Moskauer Börse den Zulassungsantrag von Segezha genehmigt und wird die Aktien ab dem 27. April aufnehmen. Werden alle Bedingungen bis dahin erfüllt kann der Handel mit Segezha-Aktien unter dem Kürzel SGHZ voraussichtlich am oder um den 28. April beginnen, so Segezha.

Das Bookbuilding-Verfahren zur Preisermittlung der Segezha-Aktien hat nach Unternehmensangaben am 21. April begonnen. Der indikative Preis wurde in einer Spanne zwischen 7,75 und 10,25 RBL pro Aktie festgelegt. "Dies würde zu einer erwarteten Marktkapitalisierung der Segezha Group zwischen 122,5 und 152,4 Mrd RBL führen", so Segezha.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Norske Skog trifft endgültige Entscheidung über die Papierfabrik Bruck

HPV: Sechste Runde der Tarifverhandlungen  − vor