|  
Nachrichten

Sequana leitet Verkauf von Arjowiggins Security an Oberthur Fiduciaire in die Wege

25.07.2017 − 

Sequana, Boulogne-Billancourt, treibt seinen Ausstieg aus dem Geschäftsbereich Banknoten- und Sicherheitspapiere weiter voran.

Wie die Gruppe angibt, unterzeichnete die Tochtergesellschaft Arjowiggins Security nun eine verbindliche Vereinbarung, um seine niederländische Tochter Arjowiggins Security BV und damit sein Werk VHP in Apeldoorn in den Niederlanden an Oberthur Fiduciaire zu verkaufen.

Zusammen mit dem Produktionsstandort werden auch die Eigentumsrechte und damit die Rechte zur Produktion von Banknotenpapieren veräußert.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 29/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 19. Juli erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Pressepapiere: Relativ enger Markt in Frankreich bringt Preiserhöhungen für SC-Papier

Papierfabrik Utzenstorf schließt Produktion zum Jahresende 2017  − vor