|  
Nachrichten

Smurfit Kappa: Neue Energieanlagen am Standort Nettingsdorf ein Schritt in die Zukunft

28.10.2020 − 

Nach einer Bauphase von knapp zwei Jahren wurden im Juni 2020 die neuen Energieanlagen von Smurfit Kappa am Standort Nettingsdorf in Betrieb genommen.

Damit geht das größte Projekt in der Geschichte von Smurfit Kappa Nettingsdorf mit einer Investitionssumme von rund 134 Mio € zu Ende. Die neuen Anlagen sind Teil des Future Energy Plant Projekts, das die Sicherung und weitere Energieoptimierung des Standortes Nettingsdorf zum Ziel hat. Das abgeschlossene Projekt umfasste neben der Errichtung des Laugenverbrennungskessels, eine neue Dampfturbine sowie diverse Erweiterungen und Anpassungen in vor- und nachgelagerten Anlagen.

Seit Inbetriebnahme der Anlagen im Sommer 2020 zeigen sich den Angaben zufolge die ersten zu erwartenden Erfolge. Neben bereits erzielten Effizienzsteigerungen beim Laugenverbrennungskessel und bei der Dampfturbine sei aktuell die energetische Optimierung des Gesamtsystems (Papier- und Zellstofferzeugung) in Umsetzung. Die Schwefeldioxidemissionen hätten auf weniger als ein Zehntel reduziert werden können sowie die Staubemissionen und Schwefelverbindungen auf weniger als ein Fünftel. Darüber hinaus sei eine wesentliche Geruchsquelle eliminiert worden.

 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht grafische Papiere Deutschland: Viele Maschinen weiter im Stop and go-Betrieb

Marktbericht Altpapier Frankreich: Preise der unteren Altpapiersorten halten sich  − vor