|  
Nachrichten

Smurfit Kappa verkauft Geschäftsbereich Vollpappe an deutsche Aurelius AG

22.04.2015 − 

Die Smurfit Kappa Group (SKG), Dublin, hat ihren Geschäftsbereich Vollpappe in den Niederlanden, Belgien und Großbritannien an die deutsche Beteiligungsgesellschaft Aurelius AG, München, verkauft.

Damit bestätigen sich Vermutungen, die bereits vor einigen Wochen laut wurden. Der Deal umfasst zwei Papierfabriken für Vollpappe (Solidboard) und zwei Papierfabriken für bedruckte Kartonagen (Graphicboard) sowie vier Verarbeitungsstandorte.

Aurelius will das Unternehmen eigenen Aussagen zufolge sowohl finanziell unterstützen als auch operativ begleiten. Die Beteiligungsgesellschaft kündigt an, den Vertrieb durch die Entwicklung und Markteinführung neuer Produkte stärken, die Produktivität erhöhen und Innovationen fokussieren zu wollen.

Den ausführlichen Artikel können Sie in der Ausgabe 18/2015 von EUWID Papier und Zellstoff lesen.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 17/2015 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 22. April erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Italienische Kartonfabrik Pkarton soll wieder anlaufen

Italienische Kartonfabrik Pkarton soll wieder anlaufen  − vor