|  
Nachrichten

Sniace beantragt Liquidation

28.02.2020 − 

Die spanische Gruppe Sniace hat die Produktion in seinem Werk in Torrelavega eingestellt und die Liquidation des Unternehmens und seiner Tochtergesellschaften Celltech und Viscocel beantragt.

Sniace war nach eigenen Angaben nicht in der Lage, die Vereinbarung von 2015 mit seinen Gläubigern zu erfüllen, mit der das 2013 eröffnete Konkursverfahren beendet wurde. Darüber hinaus hätten der drastische Preisverfall für Dissolvingzellstoff und Viscose-Fasern sowie die neue spanische Regelung bezüglich der Vergütung für die Kraft-Wärme-Kopplung es dem Unternehmen schwer gemacht, Investoren zu gewinnen, so die Erklärung.

Nach früheren Angaben verfügte Sniace über eine Kapazität zur Herstellung von etwa 60.000 jato Dissolvingzellstoff, 120.000 jato sulfoniertes Lignin und 26.000 jato Viskosefasern.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ahlstrom-Munksjö: Nachfragerückgang in vielen Geschäftsbereichen

Hamburger Containerboard verschiebt Start der PM 2 in Spremberg um vier Wochen  − vor