|  
Nachrichten

Södra mit Umsatz- und Ergebnisminus in Q2

22.07.2020 − 

Der schwedische Forstwirtschaftskonzern Södra, Växjo, musste im zweiten Quartal 2020 als Folge gesunkener Preise für Zellstoff und Schnittholz Umsatz- und Ergebnisrückgänge gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum hinnehmen.

So sank der Nettoumsatz um 13 % auf 5,416 Mrd skr, das operative Ergebnis ging um 640 Mio skr auf insgesamt 221 Mio skr zurück. Für das erste Halbjahr 2020 ergibt sich für Södra ein Umsatzrückgang um 12 % gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres auf 10,993 Mrd skr. Das Betriebsergebnis lag mit 449 Mio skr erheblich unter Vorjahr (2,009 Mrd skr).

Deutlich gesunkene Preise sorgten im zweiten Quartal 2020 im Geschäftsbereich Zellstoff (Södra Cell) für einen Umsatzrückgang von 3,250 Mrd skr im Vorjahr auf 2,626 Mrd skr, das operative Ergebnis sank um 503 Mio skr auf 250 Mio skr.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Koenig & Bauer: Coronavirus-Pandemie hinterlässt deutliche Spuren bei Umsatz und Ergebnis

Sappi Alfeld nimmt Papiermaschine 3 wieder in Betrieb  − vor