|  
Nachrichten

Spremberg: Hamburger Containerboard hat mit der Inbetriebnahme der PM 2 begonnen

10.09.2020 − 

Hamburger Containerboard hat mit der Inbetriebnahme der PM 2 im Werk Spremberg begonnen. Wie es gegenüber EUWID heißt, wird erstes Papier Ende September, Anfang Oktober erwartet.

Die neue PM 2 wird dann braunen und weißen Testliner mit einer Jahreskapazität von 500.000 t produzieren. Mit der neuen Maschine wird das Werk Spremberg bis zu 850.000 jato Wellpappenrohpapiere herstellen können. Das Investitionsvolumen für das Projekt wird auf 370 Mio € beziffert.

Die offizielle Eröffnungsfeier wird 2021 stattfinden, erklärt das Unternehmen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

zurück − Wartungsstillstände am Metsä-Standort Kemi

IPV-Branchenumfrage: Corona-Lockdown wirkt sich negativ auf Umsatz/Umsatzerwartungen aus  − vor