|  
Nachrichten

STI Group strukturiert den Geschäftsbereich Display um

06.05.2020 − 

Die STI Group, Lauterbach, beabsichtigt, die Aktivitäten des Werks in Grebenhain auf andere Standorte zu verlagern. Wie das Unternehmen mitteilte, schreibt Grebenhain als Teil des Segments Display der STI Group operativ Verluste.

Um den Geschäftsbereich der Unternehmensgruppe für die Zukunft wettbewerbsfähig aufzustellen, sollen die entsprechenden Standorte konsolidiert werden.

Die STI Group nennt diverse Gründe für die Entscheidung, unter anderem die Effekte der Corona-Pandemie. So führe die Absage von Großveranstaltungen und anderen Anlässen für Promotion im Handel zu einem Rückgang von geplanten Umsätzen in Höhe von 20 Mio €.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Voith schließt Übernahme von Toscotec ab

Österreichs Papierindustrie trotz leichter Rückgänge optimistisch  − vor