|  
Nachrichten

STI: Schließung Grebenhain bis zum Ende des Jahres

12.08.2020 − 

Die Geschäftsführung der STI Group, Lauterbach, hat sich am 5. August mit dem Betriebsrat Grebenhain auf einen Interessenausgleich sowie einen Sozialplan verständigt.

Insgesamt können 106 Arbeitsplätze der rund 260 Stellen erhalten werden (siehe EUWID PZ 25/2020). Zu einem Großteil kommen diese Mitarbeiter an den Standorten Lauterbach und Alsfeld unter, ein kleiner Teil in Neutraubling. Unter anderem werden alle Auszubildenden des Werks übernommen.

Gleichzeitig bedeutet die Entscheidung aber auch den Abbau von 158 Arbeitsplätzen. Die Verlagerung der Displayproduktion an andere Standorte erfolgt stufenweise und spätestens bis zum 31. Dezember 2020.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Thermopapiere Deutschland: Krise forciert Konsolidierungs- und Innovationsdruck

Norske Skog stellt PM 1 in Golbey für vier Wochen ab  − vor