|  
Nachrichten

Stillgelegtes Zellstoffwerk Nordic Kraft soll in Q3 starten

27.04.2020 − 

Die Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme des stillgelegten kanadischen Langfaserzellstoffwerks Nordic Kraft verzögern sich aufgrund der aktuellen Coronakrise, gehen aber voran.

Das Forstunternehmen  Chantiers Chibougamau teilte gegenüber EUWID mit, die Inbetriebnahme des Werks sei aus heutiger Sicht für das dritte Quartal 2020 vorgesehen. Die Arbeiten gehen offenbar gut voran und 80% der Belegschaft ist bereits eingestellt.

In dem Werk soll künftig gebleichter Langfasersulfatzellstoff mit einer Kapazität von 300.000 jato hergestellt werden. Wegen der Covid-19 Pandemie war Chantiers Chibougamau gezwungen, die Bauarbeiten eine Zeitlang zu unterbrechen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − UPM verlängert Frist für möglichen Verkauf von Werk Chapelle Darblay

Lenzing produziert mit Palmers Atemschutzmasken  − vor