|  
Nachrichten

Stora Enso Polen will Sackfabrik schließen

26.02.2020 − 

Stora Enso, Helsinki, erwägt, die Produktion von Papiersäcken am polnischen Standort Ostrołęka bis zum Jahresende einzustellen.

Die Sackfabrik in Ostrołęka sei die einzige Fabrik dieser Art in der gesamten Stora Enso Gruppe und damit nicht Teil des Kerngeschäfts, erklärte das Unternehmen. Verhandlungen mit der Arbeitnehmerseite wurden bereits aufgenommen und sollen bis zum 15. März abgeschlossen sein. Stora Enso gibt die Zahl der Beschäftigten, die von der Schließung der Sackfabrik in Ostrołęka betroffen sind, mit 130 an.

Die Produktion von Kraftsack- und Packpapieren sei von der geplanten Schließung der Sackfabrik nicht betroffen, bestätigte ein Unternehmenssprecher gegenüber EUWID.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Saica baut Wellpappewerk in Schottland

Feuer bei Mayr-Melnhof in Hirschwang  − vor