|  
Nachrichten

Stora Enso sucht Partner für Recycling von Papierbechern im Werk Langerbrugge

13.05.2019 − 

Das Design und die Sammlung von Einweg-Kaffeetassen aus Pappe ist schon seit Längerem ein viel diskutiertes Thema in der Branche. Der eigentliche Durchbruch kann jedoch nur gelingen, wenn Papierhersteller diesen Rohstoff in großem Maßstab einsetzen können.

Genau das hat Stora Enso nun für seine Papierfabrik Langerbrugge in Belgien angekündigt. Das Werk Langerbrugge von Stora Enso ist eine der größten Papierfabriken Europas und produziert jährlich 540.000 t Zeitungsdruck- und Zeitschriftenpapier.

In Pilotversuchen im Werk Langerbrugge wurden bereits eine halbe Million Kaffeebecher, die in Fast-Food-Restaurants und Kaffeehäusern gesammelt wurden, zerkleinert und zu Magazinpapier verarbeitet, teilte Stora Enso mit.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Hygienepapiere: Hersteller sind mit der Beschäftigungssituation zufrieden

Pro-Gest ersteigert insolventen Tissuehersteller Papergroup  − vor