|  
Nachrichten

Studie: Verpackungspapiere und Tissue werden Zellstoffmarkt weiter antreiben

04.06.2021 − 

Die Pandemie hat seit ihrem Beginn die Nachfrage nach unterschiedlichen Papiersorten stark beeinflusst und Verbrauchsstrukturen verschoben. Zellstoffhersteller sind dazu gezwungen, ihre Marktstrategien an die neuen Gegebenheiten anzupassen.

Sie mussten sich unter anderem auf den rasanten Anstieg des Verpackungspapierverbrauchs und eine sinkende Nachfrage nach Druck- und Schreibpapieren ausrichten. Zudem wird sich mittelfristig der Aspekt Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette Zellstoff und Papier als wichtigster Faktor für die Zukunftsfähigkeit der Branche entwickeln, schreibt das Marktforschungsinstitut IndexBox in einer Studie zur Situation auf dem globalen Zellstoffmarkt.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Smurfit Kappa investiert in Papierfabrik Zülpich

Austritt von Schwefeldioxid bei AustroCel Hallein  − vor