|  
Nachrichten

Unternehmensgruppen Weig und Schwarz mit gemeinsamem Projekt

05.02.2019 − 

Der Hersteller von Karton und Verpackungen Weig und die Schwarz-Gruppe wollen ein Joint Venture gründen. Ein entsprechender Antrag ist bei der Wettbewerbskommission der Europäischen Kommission in Brüssel eingereicht.

Wie EUWID erfuhr, ist die Basis für das geplante Gemeinschaftsunternehmen nicht die Absicht, bestimmte Geschäftsbereiche der beiden Gruppen miteinander zu verschmelzen. Vielmehr gelte es, die Aktivitäten im Bereich Recycling effektiver zu gestalten. Im Rahmen der Digitalisierung soll der Handel mit dem Rohstoff Altpapier weiterentwickelt werden. Hierzu seien Investitionen etwa in eine Online-Plattform geplant.

Für weitere Informationen siehe Artikel in der kommenden Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff, die diese Woche erscheint – EUWID PZ Nr. 06.

Siehe auch Artikel in EUWID Recycling.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Inapa-Gruppe erweitert Geschäftsführung der Papier Union durch Tewes

Stora Enso kann Geschäftsergebnis in 2018 trotz Produktionsproblemen in Q4 signifkant verbessern  − vor