|  
Nachrichten

UPM erwartet starke Nachfrage nach Zellstoff

20.01.2020 − 

Die ehrgeizige Investition von UPM in ein Zellstoffwerk in Uruguay wird auch von den Einkäufern begrüßt.

Bernd Eikens, Executive Vice President von UPM Biorefining, traf kürzlich mit chinesischen Kunden zusammen, die die neue Produktionsstätte mit Spannung erwarten, berichtet UPM. „Sie wünschen sich, dass wir das Projekt beschleunigen und früher fertig stellen können. Es ist ermutigend zu hören, dass es bereits eine starke Nachfrage nach den Produkten des neuen Werks gibt. Insofern ist der Weg für ein erfolgreiches Projekt geebnet“, so Eikens.

Das neue Zellstoffwerk in Paso de los Toros wird das Volumen des Zellstoffhandels von UPM deutlich erhöhen und die Ertragskraft des Konzerns verbessern. Der Start ist für die zweite Hälfte des Jahres 2022 geplant.

Für den Markteintritt scheinen die Voraussetzungen positiv: Laut UPM soll die Nachfrage nach Marktzellstoff jährlich um schätzungsweise 3 % steigen. Die Kunden von UPM und ihr Hunger nach Zellstoff bieten gute Hinweise auf die Marktaussichten in der nahen Zukunft. 

UPM nutz Synergien

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Entscheidung für Uruguay war, dass UPM bereits eine Zellstofffabrik im Land besitzt - die Zellstofffabrik Fray Bentos.

Eikens erklärt, dass die Synergievorteile der beiden Werke erheblich sind, da das neue Werk die bestehende Organisation von UPM in Uruguay nutzen kann, vom Personalmanagement bis zur Finanzverwaltung. „Außerdem können wir unser Produktions- und Wartungs-Know-how gemeinsam nutzen. Die Minimierung der Transportwege von den Forstplantagen zu den Zellstofffabriken kann wiederum die Kosteneffizienz beider Werke entscheidend verbessern. Darüber hinaus können wir für den ausgehenden Transport von Zellstoff dieselben Schiffe und dieselbe Hafenlogistik nutzen.“

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ence: Verkaufsverträge über 1,1 Mio t Zellstoff für 2020

Marktbericht Altpapier Deutschland: Preisverfall setzt sich zum Jahresende ungebremst fort  − vor