|  
Nachrichten

UPM hält Produktion in Papierfabrik Caledonian an

26.03.2020 − 

Aufgrund einer wachsenden Zahl von Mitarbeitern, die wegen der erlassenen Vorschriften zur Coronavirus-Prävention der Arbeit fernbleiben, hat UPM die Produktion in seinem Werk Caledonian Paper in Schottland eingestellt.

Das Unternehmen teilte seinen Kunden mit, dass es keinen Fall von Coronavirus-Infektion im Werk gegeben habe, jedoch immer mehr Mitarbeiter sich entweder in Selbstisolierung befänden oder zu einer der von der britischen Regierung definierten Risikogruppen gehörten. Das Unternehmen gab an, dass es die Produktion vorübergehend unterbrochen habe, und erklärte, dass es Aufträge von anderen UPM-Fabriken erfüllen würde.

Die Papierfabrik Caledonian Paper von UPM liegt etwa 50 km von Glasgow entfernt und produziert gestrichenes Zeitschriftenpapier (LWC).

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Pro Carton: Kartonverpackungsindustrie sichert Versorgungskette während COVID-19-Pandemie

Steinbeis Papier reagiert auf Vergabekriterien des Blauen Engels für Recyclingpapier  − vor