|  
Nachrichten

UPM: Kaipola wird bis Mitte Dezember endgültig stillgelegt

19.10.2020 − 

Die Pressepapierfabrik UPM Kaipola wird bis Jahresende endgültig geschlossen. Verhandlungen mit der Arbeitnehmerseite sind nach Angaben von UPM Mitte Oktober zu Ende gegangen.

Eine wirtschaftliche Lösung für die Fortführung des Betriebs hätten die Partner leider nicht , teilte UPM am 15. Oktober mit.

Die Papierfabrik Kaipola betreibt eine Magazinpapiermaschine und zwei Zeitungsdruckpapiermaschinen. Mit der Schließung des Standorts geht nach Unternehmensangaben der Abbau von 448 Stellen einher. 20 Mitarbeiter von Kaipola sollen in der nahegelegenen Papierfabrik UPM Jämsänkoski im Bereich Spezialpapiere weiter beschäftigt werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.



Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Indonesien verschiebt die Registrierungspflicht für Altpapierexporteure auf den 1. Januar 2021

Mondi mit Ergebniseinbußen, Krisen-Tiefpunkte überwunden  − vor