|  
Nachrichten

UPM produziert Zeitungsdruckpapier in Jämsänkoski

17.11.2020 − 

UPM erweitert sein Portfolio im Werk Jämsänkoski in Finnland. Das Werk kann nun neben SC-Papieren und Spezialpapieren auch Zeitungsdruckpapier herstellen.

Die Testläufe sind abgeschlossen und das Papier wurde zudem in den Druckanlagen getestet, sodass einem Produktionsstart nichts mehr im Wege steht, heißt esestellungen könnten ab sofort bearbeitet werden, so ein Unternehmenssprecher. Das Zeitungsdruckpapier wird auf der PM 6 produziert werden, die bisher nur SC-Papier herstellte. Die Maschine verfügt über eine Kapazität von 330.000 jato.

Wie viel von den Kapazitäten künftig auf Zeitungsdruckpapier und wie viel auf SC-Papiere verwendet werden wird, konnte UPM nicht sagen. Das werde von der Nachfrage am Markt abhängen, sagte der Sprecher.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht grafische Papiere Frankreich: Nachfrage aus dem Feinpapiermarkt spürt Auswirkungen der zweiten Corona-Welle

KCC will Schweizer Werk Niederbipp verkaufen  − vor