|  
Nachrichten

UPM: Ungeplanter Stopp in zwei finnischen Zellstoffwerken

22.03.2021 − 

UPM, Helsinki, musste aufgrund von technischen Problemen in zwei finnischen Zellstoffwerken die Produktion für mehrere Tage anhalten.

Am Standort Kymi standen die Zellstofflinien insgesamt fünf Tage still, nachdem am 17. März Probleme in der Bleichanlage aufgetreten waren, teilte ein Unternehmenssprecher mit. Im Werk Kaukas musste UPM die Zellstoffproduktion am 21. März aus nicht genannten Gründen stoppen. Die Linie sollte am 23. März wieder anlaufen, hieß es.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Modellfabrik Papier erarbeitet Roadmap und sieht Startschuss für Forschung noch 2021

Arctic Paper Group zufrieden mit Ergebnis im Jahr 2020  − vor