|  
Nachrichten

UPM will Papiermaschine in Papierfabrik Plattling zeitnah schließen

24.06.2019 − 

UPM, Helsinki, hat die Mitarbeiterverhandlungen und Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern zum Stellenabbau in der Papierfabrik Plattling gemäß der gesetzlichen Vorgaben geführt und nun abgeschlossen.

Die dauerhafte Schließung der LWC-Produktionsanlage PM 10 am Standort ist beschlossen, heißt es in einer Mitteilung.

Ziel der Konsolidierungsmaßnahmen sei es, die Wettbewerbsfähigkeit des Papiergeschäfts des internationalen Konzerns weiter zu steigern und die Kapazität für mechanische Druckpapiere in Europa um 155.000 jato zu reduzieren.

Die Papierproduktion auf den noch verbleibenden und wettbewerbsfähigen Maschinen wird fortgesetzt.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − SCA erhöht Liquiditätsreserven und nimmt weiteren Kredit für den Ausbau am Standort Östrand auf

Marktbericht Dekorpapiere: Dekorpapierpreise werden wohl auch im dritten Quartal leicht nachgeben  − vor