|  
Nachrichten

Valmet: Weiterer Auftrag von Investitionsprojekt LD Celulose

14.05.2020 − 

LD Celulose S.A. hat Valmet, Helsinki, mit einer der Lieferung einer Aschekristallisationsanlage beauftragt.

Die Anlage ist Teil des JV-Unternehmens zum Bau einer neuen 500.000 tato Dissolvingzellstoff-Fabrik im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais, teilt Valmet mit.

Die neue Fabrik soll 2022 in Betrieb genommen werden.

LD Celulose ist ein Joint Venture, an dem der österreichische Faserhersteller Lenzing mit 51 % und der brasilianische Holzwerkstoffhersteller Duratex mit 49 % beteiligt sind.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.

Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Reno de Medici startet dank voller Auftragsbücher gut ins Jahr 2020

Feuer in Sappis Papierfabrik Alfeld  − vor