|  
Nachrichten

VDMB: Sorge um Entwicklungen auf dem Papiermarkt

26.10.2021 − 

Auf der Jahrestagung des Verbands Druck und Medien Bayern (VDMB) in Bamberg diskutierten 200 Teilnehmer über die Herausforderungen der Branche und nahmen dabei vor allem den aktuellen Papiermangel, die Folgen von Corona sowie drohende Werbebeschränkungen in den Blick.

Massiv beeinträchtigt wird die Druck- und Medienbranche demnach derzeit durch einschneidende Probleme bei der Verfügbarkeit von Papier. „Vor nicht allzu langer Zeit hätte man ungläubig den Kopf geschüttelt, wenn jemand prognostiziert hätte, dass Unternehmen das Papier von ihren Lieferanten nicht oder nur mit großen Verzögerungen erhalten würden“, erinnert sich der VDMB-Vorsitzende Christoph Schleunung. Doch genau das sei heute Realität und es sei für die nähere und mittlere Zukunft mit einer weiteren Verschärfung der Situation zu rechnen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht grafische Papiere Frankreich: Preisentwicklung im Markt für holzfreie Papiere überschlägt sich

Svilocell muss Betrieb wegen Holzmangels stoppen  − vor