|  
Nachrichten

VDW rechnet für 2021 mit leichtem Absatzplus

09.12.2020 − 

Für 2021 geht der Verband der Wellpappen-Industrie (VDW), Darmstadt, von einem Wachstum von etwa 1,0 % aus.

Laut Prognose von VDW-Geschäftsführer Dr. Oliver Wolfrum wird der Wellpappenabsatz in den ersten drei Monaten des kommenden Jahres um etwa 0,5 % wachsen und im zweiten Quartal sogar um 1,9 %. In der zweiten Jahreshälfte kalkuliert der Verband mit einem leichten Absatzrückgang von 0,5 % im dritten und vor dem Hintergrund des starken Schlussquartals im aktuellen Jahr mit -0,9 %  im letzten Jahresviertel.

Im Jahr 2020 erzielten die VDW-Mitglieder bislang einen im Vergleich zum Vorjahr stabilen Absatz. Bis einschließlich Oktober dieses Jahres haben die Unternehmen 6,7 Mrd qm Wellpappe abgesetzt, das sind rund 40 Mio qm mehr als im gleichen Zeitraum 2019.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht leichte Kraftpapiere Deutschland: Gastronomie und Eventbranche fehlen auf der Nachfrageseite

Zellstoff Pöls bestellt Rollenschneider bei Jagenberg  − vor