|  
Nachrichten

Verarbeiter Intertrade Hellas baut erste Tissuemaschine

16.11.2021 − 

Der griechische Hygienepapierverarbeiter Intertrade Hellas, Athen, baut seine erste Tissuemaschine mit dem Ziel, die bisherigen Aktivitäten vertikal zu integrieren.

Intertrade Hellas wird etwa 46 Mio € in den neuen Standort in Inofyta, etwa 20 km nördlich von Athen investieren. In der Tissuefabrik sollen etwa neue 50 Stellen entstehen.

Mit der Planung und Entwicklung des Standorts hatte Intertrade Hellas Ende 2018 das österreichische Unternehmen BHM Ingenieure beauftragt. Im Sommer 2020 hat die griechische Regierung das Industrieprojekt als strategisches Investment eingestuft und grünes Licht für das Projekt gegeben.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Frankreichs Papierfabriken laufen trotz Energiepreisexplosion auf vollen Touren

Ence profitiert im dritten Quartal weiter von hohen Zellstoffpreisen  − vor