|  
Nachrichten

Verso diskutiert mit Atlas über Übernahmeangebot

10.11.2021 − 

Die Verso Corporation diskutiert derzeit mit der Atlas Holding über die Bedingungen eines möglichen Verkaufs des Unternehmens an Atlas.

Die Atlas Holding hatte im Juli ein Angebot zur Übernahme des Papierherstellers eingereicht und einen Preis von 20 US$ pro Aktie angeboten. Verso machte klar, dass dies zu wenig sei und man einen Verkauf nur dann in Betracht ziehe, wenn Atlas sein Angebot deutlich erhöhe. Die beiden Unternehmen haben nun eine Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnet und tauschen weitere Informationen aus, wie es in einer Mitteilung heißt. Diese Gespräche garantierten nicht, dass es zu weiterführenden Verhandlungen oder einer Transaktion kommen werde, betonte Verso.

Verso betreibt zwei Papierwerke in den USA und produziert dort grafische Papiere, darunter Magazin- und Buchpapiere, Spezialpapiere wie Trennpapiere sowie Zellstoff.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − SCA: Holz und Zellstoff lassen Gewinn steigen

Marktbericht Karton/Faltschachtel Deutschland: Mengenplanungen für 2022 sind im vollen Gange  − vor