|  
Nachrichten

Verso schließt Feinpapierwerk in den USA

08.05.2019 − 

Die US-amerikanische Verso Corporation, Memphis, nimmt 450.000 jato an Kapazitäten für holzfreie gestrichene Papiere vom Weltmarkt.

Das Unternehmen kündigte die endgültige Schließung seines Werks in Luke im US-Bundesstaat Maryland an. Der Standort soll voraussichtlich bis Ende Juni dieses Jahres stillgelegt werden. Davon sind etwa 675 Mitarbeiter betroffen. Die Schließung könnte auch auf den europäischen Feinpapiermarkt Auswirkungen haben. Laut Statistiken der American Forest and Paper Association (AF&PA) stiegen die US-Importe an holzfreien gestrichenen Papieren im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 9,3 % auf 800.000 t. Davon kamen 373.000 t aus Europa. Die Exporte nahmen letztes Jahr hingegen um 13 % auf 410.000 t ab. Davon wurden nur 9.000 t nach Europa verschifft.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Transport Market Monitor: Transportpreise für europäische Papier- und Holzindustrie sinken

Valmet übernimmt J&L Fiber Services  − vor