|  
Nachrichten

Vipap Videm startet Produktion von Verpackungspapier für Lebensmittel

20.07.2020 − 

Der neue Eigentümer der slowenischen Papierfabrik Vipap Videm Krško, die RIDG Holding, investiert mehr als 250 Mio CZK (ca. 10 Mio €) in das Unternehmen.

Das Geld wird in die Herstellung von Papier für Lebensmittelverpackungen, aber auch in eine allgemeine technologische Modernisierung investiert. Die neue Produktpalette wird laut einer Pressemeldung Papiertüten, Tragetaschen und laminiertes Papier umfassen.

Mit diesem Schritt will das Unternehmen wettbewerbsfähiger und flexibler werden. Derzeit liegt der Anteil der Zeitungs- und Zeitschriftenpapiere an der Gesamtproduktion bei 90 %. Ziel ist es, diesen Anteil innerhalb der nächsten drei Jahre zu halbieren.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

 

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kaicell Fibres erhält grünes Licht für Bau von Zellstoffwerk

Christoph Michalski neuer CEO bei BillerudKorsnäs  − vor