|  
Nachrichten

VPK Packaging Group erweitert Kapazitäten für Wellpappe und Verpackungen in Polen

04.01.2018 − 

Die belgische VPK Packaging Group NV, Aalst, wird ihren polnischen Produktionsstandort in Radomsko ausbauen.

In erster Linie sollen die Kapazitäten für die Verpackungsherstellung gesteigert werden, im Zuge der Investition steht aber auch eine Modernisierung der Wellpappeanlage bei der Tochtergesellschaft Aquila in Radomsko an, teilte Paweł Rogalka, Unternehmenschef bei Aquila, dem EUWID mit.

Das Unternehmen will die Produktions- und Lagerfläche an dem südpolnischen Standort um eine 9.500 qm große Halle erweitern und neue Verarbeitungskapazitäten installieren, so der Sprecher. Dazu gehört eine komplette Verpackungslinie aus dem Hause Bobst einschließlich Peripherie.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 51-52/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 20. Dezember erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − SCA kündigt Preiserhöhung für Kraftliner an

Marktbericht Pressepapiere: Versorgungsengpass treibt Preisverhandlungen bei Zeitungsdruckpapier in Deutschland  − vor