|  
Nachrichten

Wepa-Gruppe übernimmt Arjowiggins-Werk Greenfield

29.03.2019 − 

Die Wepa Hygieneprodukte GmbH, Arnsberg, hat den Zuschlag für die Übernahme der Geschäftsaktivitäten des Arjowiggins Greenfield Werks im französischen Chateau-Thierry erhalten.

Das Greenfield Werk ist Teil des Geschäftsbereichs Graphic Paper der französischen Arjowiggins Gruppe und hat im Januar 2019 gemeinsam mit zwei Schwesterunternehmen Insolvenz angemeldet. Mit 74 Mitarbeitern verfügt der Standort über eine jährliche Produktionskapazität von rund 130.000 t Deinkingzellstoff für verschiedene Anwendungen wie grafische Papiere und Tissue.

Die Wepa-Gruppe ist der drittgrößte Hygienepapierhersteller in Europa mit einem Jahresumsatz von ca. € 1,2 Mrd.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Arjowiggins-Fabrik Bessé-sur-Braye wird liquidiert

Klingele übernimmt Teile des britischen Wellpappeproduzenten Onboard Corrugated  − vor