|  
Nachrichten

Wepa investiert in britischen Standort Bridgend

18.09.2020 − 

Die Wepa-Gruppe, Arnsberg, will umfassend in die Infrastruktur und Produktion in ihrem Werk im walisischen Bridgend investieren. Im Mittelpunkt der Maßnahme steht der Bau einer neuen Papiermaschine.

Die Wepa-Gruppe stärkt damit ihre Marktposition in ganz Europa als drittgrößter europäischer Hersteller im Hygienepapiermarkt. Der Standort in Bridgend produziert mit rund 280 Mitarbeitern Toilettenpapier und Küchenrollen für den britischen Consumer-Markt und ist seit 2013 Teil der Wepa-Gruppe ‑ zunächst als Joint Venture, bevor in 2018 die vollständige Übernahme erfolgte. Durch die Investitionen werden über 50 zusätzliche Stellen neu geschaffen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.

Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Verband Deutscher Papierfabriken VDP mit neuem Geschäftsführer

Hahnemühle mit neuem Geschäftsbereich FineNotes  − vor