|  
Nachrichten

Wepa UK investiert 100 Mio £ in zweite Tissue-Linie

22.06.2020 − 

Der britische Tissuehersteller Wepa UK plant, 100 Mio £ in seinen Standort in Bridgend in Wales zu investieren. Der Ausschuss für Entwicklungskontrolle des Bridgened County Borough genehmigte Pläne für eine Erweiterung des Standorts.

Die Erweiterung des 25 ha großen Geländes umfasst u.a. den Bau einer zweiten Tissueproduktionslinie, eines neuen Zellstoff- und Hochregallagers für bis zu 35.000 Paletten sowie eines Umschlags- und Versandbereichs.

Laut Unterlagen des Ausschusses wird die neue Maschine eine Produktionskapazität von 250 tato (115.000 jato Jahr) haben, wobei der durchschnittliche Produktionsausstoß bei 206 tato (75.000 jato) liegen soll. Am Standort betreibt das Unternehmen bereits eine Tissuemaschine (Jupiter), die 1969 installiert wurde und 2019 ca. 50,000 jato Tissue produzierte.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Metsä Group beteiligt sich an Expand Fibre zur Entwicklung von Bioprodukten

Forstbasierte Industrien verbessern CO2-Bilanz der EU  − vor