|  
Nachrichten

Zanders Paper meldet erneut Insolvenz an

02.03.2021 − 

Der Papierhersteller Zanders, Bergisch Gladbach, kommt nicht zur Ruhe. Wie das Unternehmen mitteilt, hat sich die Geschäftsführung entschlossen, die Fortführung der langfristigen Restrukturierung des Unternehmens im Rahmen eines Insolvenzverfahrens durchzuführen und am 1. März 2021 einen Antrag beim zuständigen Amtsgericht in Köln gestellt.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Dr. Mark Boddenberg von der Kanzlei Eckert Rechtsanwälte in Köln bestellt. Während des Insolvenzeröffnungsverfahrens, das voraussichtlich zwei bis drei Monate dauern wird, werde der Geschäftsbetrieb durch den Insolvenzverwalter fortgeführt, so Zanders.

Das Unternehmen begründet die erneute Schieflage mit der Corona-Pandemie, die zu einem deutlichen Umsatzrückgang bei Spezialpapieren für Verbrauchsgüter geführt habe.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kama startet Produktion und wählt Vertriebspartner

Marktbericht grafische Papiere Italien: Viele Diskussionen um Preisaufschläge für Feinpapiere in Italien  − vor