|  
Nachrichten

Zanders verlangt Rohstoffzuschlag

25.04.2018 − 

Zanders, Bergisch Gladbach, Hersteller von Spezialpapieren und -kartons für Etiketten, Verpackungen und grafische Anwendungen, führt als erster Papierhersteller einen Rohstoffzuschlag ein, der die Kostensteigerungen bei den Rohstoffen zumindest teilweise ausgleichen soll.

Der Zuschlag beträgt je nach Produkt 4-7 % und soll für alle Lieferungen ab dem 14. Mai 2018 gelten. Ziel sei es, den Zuschlag zu reduzieren, sobald die Weltmarktpreise für die benötigten Rohstoffe wieder sinken bzw. 2019 wieder vollständig abzuschaffen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Metsä Fibre kündigt weitere Preiserhöhung für NBSK-Zellstoff an

Marktbericht Karton: Deutschland: Unterschiedliche Lieferzeiten im Markt für GC-Karton  − vor