|  
Nachrichten

Zellstoffbestände in Europas Häfen deutlich zugelegt

27.07.2020 − 

Die Zellstoffvorräte in den europäischen Häfen haben von Mai auf Juni wieder zugelegt und damit den bisherigen Höchststand im Verlauf dieses Jahres erreicht.

Laut Europulp-Statistik zeigt sich ein Zuwachs um 182.000 t. Deutlich gestiegen sind die Bestände in den niederländischen/belgischen Häfen und in den deutschen Hafenlägern.

Die weltweiten Zellstofflieferungen nahmen von Mai auf Juni auf insgesamt 4,219 Mio t ab. Dabei war die Entwicklung in den einzelnen Sortenbereichen laut Pulp and Paper Products Council deutlich gegenläufig.

Die Zellstoffbestände der Produzenten legten weltweit von Mai auf Juni um 3 auf 46 Tage zu.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Essity: Covid-19 trifft Bereich Professional Hygiene hart

Kokusai schließt Antalis-Übernahme ab  − vor