|  
Nachrichten

Zellstoffindustrie schaut optimistisch in die Zukunft, doch der Gegenwind nimmt zu

21.11.2018 − 

Kurz vor Jahresende bestätigt sich, dass viele Analysten mit ihren Prognosen für die Entwicklungen auf dem weltweiten Zellstoffmarkt in 2018 wieder daneben lagen.

Nachdem Experten bereits für 2017 von einem Überangebot und Preisreduktionen ausgingen, aber das Gegenteil eintrat, wiederholte sich die Geschichte im laufenden Jahr. Zwischen Ende 2016 und Mitte 2017 wurde der Aufwärtstrend vor allem getrieben von einer starken Nachfrage, danach spielten insbesondere ungeplante und damit nicht zu prognostizierende Produktionsabstellungen in Zellstofffabriken eine wichtige Rolle.

Neue Kapazitäten hatten deshalb keinen größeren Einfluss auf das Marktgleichgewicht.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Zweite Runde der Tarifverhandlungen in der Papier und Kunststoffe verarbeitenden Industrie gescheitert

Marktbericht Karton und Faltschachtel: Deutschland: Neue Kartonmaschine KM 4 in Gruvön im Plan  − vor