|  
Nachrichten

Marktbericht Schleifholz:
Kaum Preisnachlass in Sturmgebieten

17.04.2018 − 

Bei den bereits im Februar feststellbaren festen Preisen für Schleifholz in den von Sturm „Friederike“ betroffenen Gebieten in Nord- und Mitteldeutschland ist es zu keinem nennenswerten weiteren Preisdruck gekommen.

Dies gilt besonders bei den bereits seit Februar bekannten Vereinbarungen von Landesforstbetrieben, die ohnehin über im Gesamtjahr 2018 gültige Rahmenvereinbarungen für Schleifholzlieferungen an deutsche Papierwerke verfügen.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 16/2018 von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 15/2018 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 11. April erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Neue Chance für Idempapers?

Marktbericht Natronlauge: NaOH-Notierungen stabilisieren sich auf Allzeithoch  − vor