|  
Nachrichten

UPM plant Bau einer Bioraffinerie in Kotka

14.02.2018 − 

UPM, Helsinki, will seine Sparte Biokraftstoffe weiter ausbauen und hat eine Umweltverträglichkeitsprüfung für den möglichen Bau einer neuen Bio-Raffinerie in Kotka in Südostfinnland in Auftrag gegeben.

Diese soll rund 500.000 t moderne Biokraftstoffe im Jahr für Transportmittel aus verschiedenen erneuerbaren und nachhaltigen Rohstoffen erzeugen. Erklärtes Ziel UPMs ist es, einer der führenden Hersteller von Biokraftstoffen der neueren Generation für Transportzwecke zu werden.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 7/2018 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 14. Februar erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Duni erwirbt Mehrheitsanteil an Biopac UK

Marktbericht Hülsen/Hülsenkarton: Hülsenhersteller kritisieren weitere Preiserhöhungen beim Karton  − vor