|  
Nachrichten

Navigator nimmt Investitionsvorhaben in Mosambik offiziell wieder auf

12.07.2018 − 

Der portugiesische Papier- und Zellstoffhersteller The Navigator Company S.A., Setubal, hat im letzten Jahr angekündigt, den geplanten Bau eines Zellstoffwerks in Mosambik langsamer und in Etappen anzugehen.

Nun äußert sich das Unternehmen zu weiteren Einzelheiten des Projekts. So wurde kürzlich eine Vereinbarung über die Wiederaufnahme des Investitionsvorhabens zwischen der Navigator-Tochter Portucel Moçambique und dem mosambikanischen Ministerium für Land, Umwelt und ländliche Entwicklung (MITADER) unterzeichnet. Zusammen wolle man sich innerhalb der nächsten sechs Monate mit den Investitionsbedingungen für das Großprojekt befassen, darunter dem Aufbau logistischer Infrastrukturen.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 28/2018 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 11. Juli erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Briefhüllenproduzent Pocheco muss sich restrukturieren

Tönnesmann Papier: Insolvenzverfahren eröffnet  − vor