|  
Nachrichten

Georgia-Pacific zieht sich vom Markt für Druck- und Schreibpapiere zurück

14.01.2019 − 

Das US-amerikanische Forstwirtschaftsunternehmen Georgia-Pacific (GP) wird die Produktion von grafischen Papieren im Werk Port Hudson in Zachary, Louisiana, dauerhaft stilllegen und sich aus dem Markt für Druck- und Schreibpapiere zurückziehen.

GP kündigte letzte Woche an, die entsprechenden Papiermaschinen, dazugehörige Verarbeitungsanlagen sowie den Holzplatz, die Zellstofffabrik und Teile des Kraftwerk-Komplexes in Port Hudson noch bis zum kommenden März zu betreiben. Die Schließung wird zur Entlassung von 650 Mitarbeitern am Standort führen. Etwa 40 Geschäfts- und Vertriebsstellen wären ebenfalls betroffen, kündigte GP an.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Natronlauge (NaOH): Trotz bereits hohem Niveau Preiserhöhung gefordert

APP will die größte Papier- und Kartonfabrik der Welt in Indien bauen  − vor