|  
Nachrichten

Weitere Anlage der Papierfabrik Scheufelen verkauft

23.02.2021 − 

Auch die PM 5 der ehemaligen Papierfabrik Scheufelen hat einen Käufer aus Indien gefunden.

Zwar steht der Zeitplan für den Abbau auf dem Werksgelände in Lenningen sowie den Abtransport Corona bedingt nicht genau fest. Aber die Veräußerung hat stattgefunden. Alle finanziellen Bedingungen sind erfüllt. Das bestätigt Lüders & Partner, Hamburg, gegenüber EUWID.

Die PM 5 verfügt über eine Breite von 3,80 m. Die Anlage ist auf bis zu 140.000 jato gestrichene Feinpapiere ausgelegt und wurde bis zur Betriebsschließung der Papierfabrik u.a. für die Produktion von Graspapier eingesetzt.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − NBSK-Preise sollen ab März weiter steigen

Essity: Bauprojekt in Mannheim schreitet voran  − vor