Auftragseingang hat sich bei Dekorpapieren zuletzt etwas abgeschwächt

Auf den europäischen Dekorpapiermärkten zeigen sich nach der seit dem zweiten Halbjahr 2020 anhaltenden Boomphase, die durch immer längere Lieferzeiten, Versorgungsengpässe bei einzelnen Sorten und zumindest quartalsweise steigende Preise geprägt war, in zunehmendem Umfang Anzeichen einer Entspannung.

Die Verfügbarkeit wird inzwischen als unproblematisch bezeichnet. Bestehende Aufträge können ohne größere Einschränkungen abgeändert werden, auch zusätzliche Bestellungen lassen sich wieder platzieren.

Die Lieferzeiten sind spürbar zurückgegangen. Lediglich bei speziellen Sorten, wie zum Beispiel bei intensivfarbigen Dekorpapieren, muss noch immer mit längeren Vorlaufzeiten kalkuliert werden.

Den ausführlichen Bericht und weitere Nachrichten lesen Abonnenten von EUWID Papier und Zellstoff (Printausgabe oder E-Paper).
Sie können unsere Print- und Digitalangebote kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -