Briefumschläge werden nochmals deutlich teurer

Rohstoffkosten setzen Briefumschlagindustrie massiv unter Kostendruck

Die in den letzten Monaten dramatisch gestiegenen Rohstoffpreise sowie mangelnde Verfügbarkeit von Briefumschlagpapier setzen die europäische Briefumschlagindustrie zunehmend unter Druck. Bereits 2021 war es in der Folge der Schließung des Stora Enso Standortes Veitsiluoto in Finnland zu deutlichen Preiserhöhungen und einer Verknappung bei Briefumschlagpapieren gekommen, teilt der Verband der europäischen Briefumschlaghersteller FEPE mit. Zu Jahresbeginn sei es dann durch einen mehrmonatigen Streik der UPM-Werke in Finnland zu einer weiteren Verschärfung der Situation gekommen, die aufgrund großer Lieferrückstände auch noch weit über das Streikende hinaus anhalten wird....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -