Marktbericht grafische Papiere Frankreich: Nachfrageeinbruch im Feinpapiermarkt in der zweiten Märzhälfte

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus hatten für den Feinpapier-Markt in Frankreich einschneidende Auswirkungen.

Ab Mitte März ging der Auftragseingang bei den Papierherstellern teilweise drastisch zurück, und nach Einschätzung verschiedener Akteure war dieser Nachfrageeinbruch in Frankreich im Vergleich zu anderen Ländern besonders stark. Manche Anbieter von holzfreien Naturpapieren berichten, es seien relativ wenig bestehende Aufträge storniert worden, andere beklagten auch die Annullierung von bestehenden Orders. Aber in der dritten oder spätestens vierten Woche im März sei ein Großteil der sonst üblichen Aufträge einfach ausgeblieben, vorher sei die Nachfrage allgemein gut gewesen, heißt es.

Die von manchen Papierherstellern noch in der ersten Märzhälfte geforderte Preiserhöhung ab Mitte April ist in der aktuellen Marktlage in den Hintergrund getreten.

- Anzeige -
- Anzeige -