Marktbericht grafische Papiere: Auch holzfreie gestrichene Papiere sind teurer geworden

Für holzfreie gestrichene Papiere haben sich entgegen vielen Prognosen ab Juli ebenfalls Preissteigerungen durchgesetzt.

Die Schmerzgrenze sei einfach erreicht gewesen, betonen EUWID-Gesprächspartner, viele Fabriken liefen Gefahr, sich cash negativ zu entwickeln. Auch im August ist in der Regel bislang kein Aufweichen der Preise festzustellen. Nur in Einzelfällen soll zurückgerudert worden sein. Die Haltung der Hersteller sei in Anbetracht der explodierenden Kosten sehr hart gewesen, wird berichtet. Die Nachfrage wird aktuell als „ordentlich“ oder „okay“ beschrieben, einige berichten, dass sich der Auftragseingang im August etwas unter dem Vorjahresniveau bewegt habe.

- Anzeige -
- Anzeige -