Marktbericht Pressepapiere Frankreich: Produzenten fordern weitere Preiserhöhungen für Pressepapiere

Anziehende Nachfrage, gute Beschäftigung der Hersteller und Preisdruck nach oben kennzeichnen den Markt für Pressepapiere in Frankreich im Monat August.

Wie die Produzenten bestätigen, übersteigt beim Zeitungsdruckpapier die Nachfrage derzeit die Menge des produzierten Papiers. Hersteller wie Käufer bestätigen, dass derzeit öfter Liefermengen gekürzt werden.

Es herrscht Preisauftrieb. Bei Neukunden und Lieferung von nicht vertraglich gebunden Mengen werden deutlich höhere Preise verlangt und auch bezahlt als die neuen Vertragspreise für das dritte Quartal oder das zweite Halbjahr. Aktuell finden Gespräche und Verhandlungen statt über die Preise, die nur für das dritte Quartal vertraglich gebunden sind. Es zeichnet sich auch jetzt schon ab, dass bei der nächsten großen Verhandlungsrunde für Preise und Konditionen ab 1. Januar 2022 sehr starke Preiserhöhungen verlangt werden.

- Anzeige -
- Anzeige -