Großbritannien: Pressepapier-Hersteller wollen erhöhtes Preisniveau verfestigen

Der Mai brachte im Markt für Pressepapiere in Großbritannien bei den Preisen keine grundsätzlichen Veränderungen. Manche Papierhersteller haben jedoch damit begonnen, ihre Preisaufstellung zu ändern.

Es gab Reduzierungen bei den Energiezuschlägen für Lieferungen im Mai, und in den Verhandlungen der Preise, die ab 1. Juli gelten sollen, wurde gleichzeitig damit begonnen, Teile oder die gesamten Energiezuschläge in den neuen Grundpreis einzurechnen. Noch befinden sich die Verhandlungen am Anfang, aber die Tendenz geht allem Anschein nach dahin, dass die Papierhersteller versuchen, die Preise auf dem erreichten hohen Niveau zu festigen.

Dies sei auch notwendig, wird von Herstellerseite betont, allein die Entwicklung des Energiemarktes berge große Risiken, abgesehen von dem inzwischen erreichten hohen allgemeinen Kostenniveau. Akteure im Markt rechnen auch nicht damit, dass die Produktionskosten der Papierhersteller kurzfristig wieder signifikant sinken werden.

Den ausführlichen Bericht und weitere Nachrichten lesen Abonnenten von EUWID Papier und Zellstoff (Printausgabe oder E-Paper).
Sie können unsere Print- und Digitalangebote kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

- Anzeige -
- Anzeige -