Markt für Stärke: Hohe Rohstoffnotierungen sollen Preisdruck bei Weizenstärke abmildern

Trend zu höherer Nachfrage der Papierindustrie nach Weizenstärke setzt sich fort

Am Markt für Stärkeprodukte sind die Verhandlungen der Lieferbedingungen für das erste Quartal bzw. das erste Halbjahr 2021 ein gutes Stück fortgeschritten, aber noch nicht in allen Fällen beendet. Das bestätigen Industrievertreter im Gespräch mit EUWID. Demnach sei die Basis nicht selten die Fortschreibung der ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -