Deutschland: Markt für AP-Packpapiere

Getrieben von der Kostenentwicklung bei Altpapier sowie hohen Lagerbeständen und Überkapazitäten sind die Preise im Juni nochmals gesunken.

Der Absatz sei zwar beeinflusst von einem zurückhaltenden Bestellverhalten der Abnehmer, aber er sei keineswegs katastrophal, stellen Hersteller fest. Die Auslastung sei nicht so schlecht wie sie geredet werde. Die Lagerbestände der deutschen Papierfabriken liegen zwar über dem Vorjahr, räumen EUWID-Gesprächspartner ein, jedoch war zuletzt kein stetiger Anstieg festzustellen, panische Reaktionen seien nicht angebracht. Vor dem Hintergrund der kommenden nicht gerade starken Monate Juli/August und der konjunkturellen Probleme müssten Maßnahmen zur Marktstabilisierung ergriffen werden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -