BillerudKorsnäs erhöht Gewinne und trotzt Kostenanstieg

Einen höheren Umsatz und Gewinn meldet BillerudKorsnäs, Solna, für das Jahr 2021 in seinen beiden Geschäftsbereichen Karton und Papier und für das Gesamtunternehmen.

Gute Marktbedingungen, höhere Verkaufspreise, gesteigerten Absatz und auch ein geändertes Produktmix nennt das Unternehmen als ausschlaggebend für diese positive Entwicklung. Ausgewiesen sind ein auf 1,99 (2020: 0,77) Mrd skr angewachsener Betriebsgewinn bei einem Umsatz von 26,21 (23,88) Mrd skr, der Nettogewinn beläuft sich auf 1,49 (0,66) Mrd skr.

Einmalige gewinnschmälernde Sondereinflüsse beliefen sich auf 177 Mio skr und wurden im Geschäftsbereich Solutions verbucht. Es handelt sich vor allem um negative Effekte aus dem Verkauf des britischen Werks Beetham und Kosten im Zusammenhang mit Übernahmen, insbesondere die Akquisition von Verso.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -