Brand bei Laakirchen Papier ohne größere Auswirkungen auf Papierproduktion

Bei der Laakirchen Papier AG, Laakirchen/Österreich, ereignete sich am Donnerstagabend ein kleinerer Brand nach einem Getriebeschaden im Bereich der Pressenpartie der SC-Papiermaschine 11.

Es sei Öl ausgetreten, erklärte CEO Thomas Welt auf Anfrage, welches sich entzündet hat, dann aber sofort mit Handfeuerlöschern von Fabrikmitarbeitern eingedämmt und gelöscht wurde. Die Feuerwehr war zur Sicherheit ausgerückt. Es gab keine Verletzten.

Die PM, die 350.000 jato ungestrichene Magazin- und Katalogpapiere produzieren kann, stand den Angaben zufolge rund 12 Stunden still. Freitagvormittag konnte die Anlage wieder anfahren.

- Anzeige -
- Anzeige -